Starten Sie eine neue Karriere bei uns

Das erwartet Sie:

Das Bäckerhandwerk hat Zukunft. Wir sind davon überzeugt – sonst wären keine 300 Millionen Euro in Europas modernste Großbäckerei geflossen. Wegen dieser Großinvestition können wir Arbeitsplätze bieten, die so im weiten Umkreis einmalig sind. Die moderne Einrichtung bietet beste Arbeitsbedingungen – in einer Fabrik, die so manche Dimensionen sprengt.

Zwölf Mal hintereinander kann man „Backe, Backe Kuchen“ in aller Ruhe pfeifen, eh man eine der 300 Meter langen Backlinien entlanggelaufen ist. Die Zutaten werden eher in Tonnen als in Gramm bestellt. Und manche Brote sind so lang, dass sie auf keinen Küchentisch passen, ehe sie mit Messern geschnitten werden, die so scharf sind, dass ein Samurai neidisch werden kann.

Doch nicht nur Bäcker kommen auf ihre Kosten. Ingenieure müssen die neueste Technik am Laufen halten, Kaufleute den Warenumsatz waggonweise managen, Elektriker Schaltungen durchschauen, Logistiker den reibungslosen Verkehr organisieren…

Wer bei einem der größten Projekte, die in den vergangenen zehn Jahren in Sachsen-Anhalt auf die Beine gestellt worden sind, mitarbeiten will, ist herzlich eingeladen. Hier sehen Sie unsere Stellenangebote. Im Moment ist nichts dabei? Initiativbewerbungen nehmen wir selbstverständlich auch an.

Das bieten wir:

Sie haben Kinder?

Wir haben Kindergärten. Und zu denen muss man nach der Schicht garantiert nicht hetzen. Die beiden Betriebskindergärten des AGROFERT-Konzerns am Standort Piesteritz haben besondere Öffnungszeiten, um auch Kindern von Schichtarbeitern den entspannten Besuch zu ermöglichen. Und wenn es sein muss, finden wir auch am Wochenende Möglichkeiten, Kinder zu betreuen. Mehrere Muttersprachler vermitteln im „Kulturkindergarten“ ihren Schützlingen ganz nebenbei erste Erfahrungen mit Englisch.

Sie achten auf Ihre Gesundheit?

Wir haben ein Gesundheitszentrum mit fünf niedergelassenen Ärzten und jede Menge Vorteilen: Keine weiten Wege, akzeptable Wartezeiten und zeitnahe Terminen.

Sie brauchen Kultur?

Suchen Sie sich etwas aus: Wittenberg ist Lutherstadt. Der Pionier moderner Kommunikationstechnik, Wilhelm Weber, ist hier geboren worden. Julius Riemer, einst Besitzer der größten naturkundlichen Privatsammlung Deutschlands, ist hier gestorben. Die für ihre Malerei weltberühmte Cranach-Familie hatte hier ihre Werkstatt, und, und, und…

Sie lieben die Natur?

Wir haben reichlich. Das Biopshärenreservat „Mittelelbe“ grenzt direkt ans Werksgelände. Vor unserem Hochregallager breitet sich die Elbaue aus, die mit dem Fahrrad zum schönsten Arbeitsweg weit und breit gemacht werden kann.

Sie wollen Großstadt?

In nicht mal einer Stunde sind Sie gleich in zwei: Berlin und Leipzig. So mancher Berliner braucht innerhalb seiner Stadtgrenzen länger zu Arbeit als eine Fahrt nach Wittenberg dauert. Umgekehrt: Ein abendlicher Ausflug auf den Ku´damm oder in Auerbachs Keller ist ein Katzensprung – ganz abgesehen davon, dass Wittenberg selbst eine reichhaltige Palette an Freizeitmöglichkeiten präsentiert.

Damit wir den bestmöglichen Service bieten können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies und verwenden Analysesoftware. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden.
Detaillierte Informationen erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. Um Google Analytics zu deaktiven klicken Sie hier.